Der heißeste Tag seit 100 Jahren (in Adelaide)

29. Januar 2009 10:04

Dieser Rekord wurde in den vergangenen Tagen gebrochen, nachdem das Thermometer auf erstaunliche und hitzewallende Werte von 44 bis 46 Grad Celsius anstieg. Und da Südaustralien der trockenste Staat des trockensten Landes der Erde ist, könnt ihr euch sicher vorstellen, dass man von dieser Hitze richtig erschlagen wird, sobald man klimatisierte Bereiche verlässt. Wir ließen uns aus diesem Grunde in einem kühlen Hostel nieder, dass wir in den letzten zwei Tagen tagsüber nur selten verließen. Wir nahmen aus nachvollziehbaren Gründen halt eine sehr passive Haltung an und abgesehen von einem Besuch in der “Haigh’s” Schokoladenfabrik, wo wir jede Menge kostenlose Proben abstaubten, machten wir die Nacht mal wieder zum Tage, obwohl es selbst dann oft noch zu heiß war (um die 30 Grad). Heute Abend geht unsere Reise weiter Richtung ‘Melbourne’, denn mehr Zeit könne wir hier leider nicht verbringen, obwohl die Temperturen nur bedingt sinken sollen. Hoffentlich schmilzen wir nicht…!

Filed under: Allgemein,Experiences — Schlagwörter:, , , — Mike
Comments (8)



Flashback: Cairns

22. November 2008 22:22

Was haben wir noch gleich im wunderschönen ‘Cairns’ (ausgesprochen ‘Cans’) gemacht? Ganz einfach beantwortet: wir haben den aktiveren Teil unseres “Urlaubs” wahrgenommen, und uns dem Sport, der Bildung und der Organisation unseres weiteren Reiseverlaufs hingegeben. Hahaha… so, gut gelacht! Nein, ist natürlich nicht wahr und wir haben im Endeffekt nicht mehr geschafft als, lasst es mich in einem Wort zusammen fassen: Nichts! Ja, das kommt hin. Denn abgesehen davon, dass Jay etwas gearbeitet hat und ich inaktiven Beistand geleistet habe und an etlichen Blogbeiträgen und Fotogallerien gebastelt habe (letzter kommen bald!), waren sonst nur die Strandlagune und später auch der interne TV-Room der Campingplatzes interessant. Zwar war ‘Cairns’ allgemein gesehen sehr entspannt und kompakt gestrickt, zudem waren die meisten Leute zudem extrem nett und ‘open-minded’, aber die Stadt lädt nun mal auch sehr zum Faulenzen ein. Und da wir von sowas echt leicht zu beeindrucken sind, haben wir uns schnell, gerne und langzeitig anstecken lassen und uns mal eine Woche ganz uns selbst gewidmet (zwar passiv, aber immerhin).
(weiterlesen…)

Filed under: Urlaub — Schlagwörter:, , , — Mike
Comments (2)

Powered by WordPress |