And now, the end is near,…

19. Januar 2009 17:48

.. and so I face the final curtain.
My friends, I’ll say it clear;
I’ll state my case of which I’m certain.

Geschockt haben wir neulich festgestellt, dass wir bereits über einen Monat hier in ‘Fremantle‘ sind und nachdem Mike nach einigen ‘leichten’ morgendlichen Verspätungen die Arbeit im “Mad Monk” gekündigt hatte, da die Reisekasse wieder halbwegs gefüllt ist, machen wir uns morgen wieder auf den Weg. Nächstes Hauptziel ist ‘Melbourne‘ (wo gerade die ‘Australien Open‘ im Tennis stattfinden) und alles was dazwischen liegt.
(weiterlesen…)

Filed under: Fremantle — Schlagwörter: — Jay
Comments (3)



Schande über uns…

9. Januar 2009 15:49

Ja, die Beiträge hier sind in letzter Zeit etwas mager ausgefallen, aber wir waren auch gut beschäftigt. Immerhin mussten wir viel arbeiten, uns um die Rückflugtickets kümmern, was nicht ganz einfach war und… na ja, wir mussen halt auch mal etwas am Strand herum vegetieren – begleitet von leckerem BBQ, chilliger Musik und strahlender Sonne. Nur ins Meer konnten wir leider nicht, da in dieser Zeit drei lebensgefährlichen Haie das Wasser in der unmittelbaren Umgebung unsicher gemacht hatten (Read this).

In den nächsten Tagen werden wir jedenfalls den Reisebericht von unserer Westküstentour posten, die nicht ganz unspektakulär war: ich sag nur umwerfende Unterwasserwelten, selbstgefütterte Delphine und jede Menge Planlosigkeit. Eine neue Fotogallerie wird ebenfalls folgen.
(weiterlesen…)

Filed under: Beach,Experiences,Fotos,Fremantle,u know? — Schlagwörter:, , — Mike
Comments (0)



Das Feuerwerk ‘voll’ verpasst

1. Januar 2009 17:04

Hier die versprochene Berichterstattung vom gestrigen Abend, bei der wir allerdings von vorne herein klarstellen müssen, dass einige Erlebnisse zum Teil zensiert oder vergessen sind (oder unter Umständen garnicht stattgefunden haben; unseren Erinnerungen vom gestrigen Abend sind nicht hundertprozentig zu trauen).

Also: Ingesamt war der Abend ziemlich lustig und unkontolliert abgelaufen. Zu Viert (eine Bekannte aus ‘Bundaberg und Timo aus dem Haus) haben wir uns in unserer Wohnung bzw. im Garten etwas übertrieben vorgetrunken (was genau lass ich mal außen vor), da ja das ‘Public Drinking‘ in ganz Australien verboten ist. Unser ursprünglicher Plan war dann nach ‘Perth‘ in den ‘Kings Cross Park zu fahren, von wo man das “tolle” Feuerwerk wohl am besten hätten sehen können – die Betonung liegt hier allerdings auf ‘hätte’, den weder zum ‘Kings Cross Park‘ haben wir es geschafft, noch viel vom Feuerwerk mitgekriegt. Jedenfalls sind wir dann viel zu spät aus dem Haus getorkelt, nachdem wir erstmal einmal den vorher festgelegten Zeitplan völlig vergessen hatten und auch die ‘Public Drinking‘-Regelung mehr oder weniger ignoriert haben, was aber zum Glück gut ausgegangen ist. Wir haben es dann aber jedenfalls irgendwann, irgendwie in irgendeinen Bus in die richtige Richtung geschafft und sind gegen 11:20 pm in die 20 km entfernte Großstadt losgefahren.
(weiterlesen…)

Filed under: Fremantle,Party,Silvester — Schlagwörter:, , — Mike
Comments (13)



Fotos vom NYE in Perth

16:32

Mike schreibt gerade an einer kurzen Zusammenfassung über die Ereignisse des Abends, an die wir uns noch erinnern können, von mir gibt es was fürs Auge:

>> NYE in Perth

Viel Spaß und HAPPY NEW YEAR

Filed under: Fotos,Fremantle — Schlagwörter:, , — Jay
Comments (4)



Neue Hausordnung

30. Dezember 2008 02:35

Auf Grund von Beschwerden der Nachbarschaft und des ‘City Council’, hat Paul Clausen gestern eine überarbeitete Hausorsnung veröffentlicht.

Die wesentlichen Punkte:

  • Keine Parties!!!!
  • Keine Gäste auf den Grundstück! Jeder auf dem Grundstück, der keine Miete zahlt wird dem Hausfriedensbruch beschuldigt
  • Nicht mehr draußen sitzen nach 22:30
  • Keine Musik im Garten nach 22:30
  • Keine laute Musik zu keiner Zeit
  • Keine Musik und kein Fernsehen nach 23:55

Es gibt keinen Spielraum bei den neuen Regeln. Wer sich nicht dran hält wird am selben Tag ohne Zurückzahlung der Caution aus dem Haus geworfen.

Ich bin mal gespannt wie lange diese Politik der eisernen Faust durchgesetzt werden kann.

Filed under: Fremantle — Jay
Comments (1)



Weihnachten?! Oder doch eher Silvester?

28. Dezember 2008 14:52

Den vergangenen Heiligabend haben wir hier im Haus zusammen mit dreißig anderen Leuten gefeiert, was aber nicht ganz abgelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt hatten. Denn außer durch den Truthahn und die Wichtelaktion hat das Ganze sehr an weihnachtlichem Flair vermissen lassen – vor allem, weil es recht warm war und das ganze mehr eine typische Hausparty als alles andere war. Als dann auch noch um 12 Uhr Abends alles Mann (und Frau) in den Garten gerannt sind, die Korken haben knallen lassen und die ganze Zeit riefen: “Just imagine it’s new year!”, waren wir dann vollends verwirrt, haben uns aber amüsiert auf das Spektakel eingelassen. Dafür hat das Buffet wunderbar gemündet: lange haben wir nicht mehr so gut, vielfältig und vor allem so viel an Fleisch gegessen (Truthahn schmeckt übrgens hervorragend, für alle die es noch nicht wussten).

Trotzdem bin ich aber mal auf Silvester gespannt: Wahrscheinlich gespickt mit Geschenken und Festessen (wobei wir aber beide nicht abgeneigt wären).

Filed under: Experiences,Fremantle,Unsinniges — Schlagwörter:, — Mike
Comments (1)



Gegenmaßnahmen

19. Dezember 2008 09:06

Nach den Schreckensmeldungen des Dauerlesers, haben wir für dieses Wochenende ein bischen mehr investiert:

Jefferson, der Brasilianer hat ein paar Freunde eingeladen. Bundy, Mike und Ich werden uns nun dazu gesellen. Cheers!

Filed under: Fremantle — Schlagwörter: — Jay
Comments (0)



Wochenrückblick Fremantle

18. Dezember 2008 08:45

Mike ist bei seinem ersten Arbeitstag im “Crazy Monk”, einem Cafe/Bar in der Innenstadt und ich nutze die Ruhe um mitzuteilen was in der letzten Woche wesentliches passiert ist:

BBQ

Zu Ehren unseres Einzugs und der Verabschiedung der zwei schwedischen Studentinnen, die bis Montag noch unser Zimmer belegten, wurde am Freitag ein Grillabend in unserem Garten veranstaltet. Auf dem Rost lag mariniertes Känguruhfleisch, umhüllt von Schinken, sowie leckere Hähnchenkeulen. Es war ein gemütlicher Abend mit einigen Bieren und später auch leckerem Goon (Weißwein, der nicht aus Trauben besteht, aber Spuren von Fisch und Eiern enthalten kann, 12 AUS$, d.i. weniger als 6 Euro für vier Liter in jedem Liquorshop)!
(weiterlesen…)

Filed under: Arbeit,Essen,Experiences,Fremantle,Intern — Schlagwörter:, — Jay
Comments (10)



Es kratzt und scharrt..

12. Dezember 2008 02:29

..und lebt vermutlich irgendwo in den Wänden unseres Gartenhauses. Zumindest höre ich gerade ganz deutlich die Lebenszeichen irgendeines Tieres.
Naja, dass wir unseren Schlafplatz mit irgendwelchem Wildleben teilen müssen, sind wir inzwischen ja gewohnt.

Filed under: Fremantle,Wildlife — Schlagwörter: — Jay
Comments (1)



15.000

11. Dezember 2008 06:29

Wir haben gerade mal nachgerechnet:

Seit unserem Start in Sydney am 19. August 2008 sind wir nun ganze 15.000 km gefahren.

Nun machen wir erstmal Pause. :)

Filed under: Auto,Fremantle,On the Road — Schlagwörter: — Jay
Comments (2)

Powered by WordPress |